Binance bricht Bitcoin Futures ATH, da BitMEX unfruchtbar aussieht

Auf einen Schlag wurde der Bitcoin-Futures-Markt auf den Kopf gestellt, wobei die Führungsriege nicht nur ein Schlurfen, sondern auch Volumenbewegungen sah, die in einem verschwinden und im anderen wieder auftauchen. Zu den Spitzenbörsen gehören Binance und BitMEX, ein relativ neuer Marktteilnehmer auf dem Derivatemarkt, und der andere ein Veteran des Spiels. Während Vermächtnisse auf diese Kategorisierung hindeuten, weist die aktuelle Performance auf die andere.

Laut Daten von Skew-Märkten hat Binance einen massiven Anstieg des offenen Interesses an seinen Bitcoin Futures erlebt, das höher als alle früheren Höchststände stieg und alle verlorenen Positionen, die während des Absturzes im März auf Eis gelegt wurden, wieder rückgängig machte.

Zwischen dem 10. Februar und dem 12. März fiel das aggregierte offene Interesse an BTC-Futures bei Binance von 257 Mio. $ auf unter 80 Mio. $, was auf den Ansturm der Liquidationen zurückzuführen ist, die den Preis von Bitcoin Circuit von über 10.000 $ auf unter 4.000 $ sanken. Seitdem hat sich das Blatt jedoch gewendet.

Bitcoin BlueVom 12. März bis zum 22. April stieg der OI von 73 Mio. $ auf 252 Mio. $, ein Anstieg um 245 Prozent in weniger als zwei Monaten, und zum Zeitpunkt der Veröffentlichung der Pressemitteilung überschritt der OI das vorherige Hoch und erreichte mit 270 Mio. $ das höchste offene Interesse an der Binance seit ihrer Einführung im September 2019.

Obwohl dieses Hoch für Binance beispiellos ist, ist es kein allgemeines Thema auf dem gesamten Derivatemarkt. Zum Beispiel hat BitMEX, das den zweithöchsten OI im gesamten Markt ausmacht, nicht einmal eine allmähliche Erhöhung seiner ausstehenden Positionen erlebt.

Am 12. März, nach dem Absturz, belief sich ihr offenes Interesse auf 593 Millionen Dollar, und zum Zeitpunkt der Drucklegung liegt es bei 586 Millionen Dollar. In diesem Zeitraum betrug das höchste offene Interesse, das von der auf den Seychellen ansässigen Börse angehäuft wurde, am 21. April 636 Millionen Dollar.

Binance und BitMEX stellen sich als Extreme dar, wobei der eine alle verlorenen OI und dann einige wiedererlangt und der andere noch nicht einmal mit seiner Wiederbelebung begonnen hat. Andere Börsen wie OKEx und Huobi, die regelmäßig ein tägliches Volumen von über 1,5 Milliarden Dollar aufweisen, stecken in der Mitte fest und erholen sich zu 58 Prozent bzw. 66 Prozent.

Betrachtet man das Gesamtbild, so zeigen der Anstieg der Volumina von Binance und der Rückgang der BitMEX-Volumina, der sich im Open Interest widerspiegelt, eine Verschiebung im Handel für Derivatehändler. Trotz der massiven Volatilität auf den Märkten und der dreistelligen Hebelwirkung, die BitMEX bietet, konnte das Unternehmen im Verhältnis zu seiner Tagesquote keine großen Volumina an Land ziehen, während die konkurrierenden Börsen langsam ihre verlorenen Positionen zurückgewinnen und ihre Volumina erhöhen, wobei Binance das Feld anführt.

Comments are closed.